Info-Hotline +49(0)6894 / 169 44 20
 
Alparex 1000 ml Colombo

Alparex 1000 ml Colombo

Art.Nr.: 05020310

43,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Versand ist möglich über:
  • Expressversand GO Genral Overnight: 25,00 EUR

sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage*

Gewicht: 1,00 KG

43,50 EUR pro Liter


 


Alparex 1000 ml Colombo

Zur Heilung von Pilz, Weißpünktchenkrankheit und Schleimhauttrübung. Trichodina, Chilodonella, Ichtyobodo


Colombo Alparex wurde von dem bekannten holländischen Fischtierarzt Dr. Mario Blom entwickelt.

Es wird an zwei Tagen hintereinander angewendet. Alparex ist ein sehr starkes Koi-Heilmittel . Neben den unsichtbaren Parasiten wie Costia, Ichtio usw. wirkt Alparex auch hervorragend gegen die meist verbreiteten Trichodinas.

Dosierung 1 ml auf 40 Liter am ersten Tag. Am zweiten Tag gleiche Dosis wiederholen.

UVC ausschalten! 

1000 ml für 20.000 Liter Teichwasser



Die benötigte Menge im Meßbecher dosieren und in einer Gießkanne oder in einem Eimer vermischen. Dann gleichmässig über den Teich verteilen.

Störe können in seltenen Fällen Alparex weniger gut vertragen. Wir empfehlen Ihnen daher Störe nicht mitzubehandeln, sondern separat mit halber Dosierung .

Die Weisspünktchenkrankheit wird vom Ichtyopthirius multifillis verursacht. Sie gehören zu den Wimpertierchen oder Ciliaten, so genannt nach ihren hunderten von Trillhärchen, die die Wand dieser einzelligen Organismen teilweise ganz bedecken. Dieser Krankheitserreger bekommt seine Gelegenheit sich einzunisten dadurch, dass der Widerstand der Fische geschwächt ist, z. B. nach einem Transport, bei Überbesetzung, nach teilweisem Wasserwechsel oder nach der Zusetzung von neuerworbenen Fischen und Pflanzen. Man sieht bei diesen erkrankten Fischen weiße Pünktchen in der Größe von 0,1 bis 1 mm verteilt über den ganzen Körper oder dicht beieinander. Die Fische scheuern sich an Pflanzen oder Steine und stehen manchmal mit geklemmten Flosen schaukelnd im Wasser.
Nach dem Verlust der atmenden Hautoberfläche oder nach direkter Angreifung der Kiemen tritt Atemnot auf, die zum Tod der Tiere führen kann.

Pilzinfektionen werden in den meisten Fällen durch den Vertreter der Gattung Saprolegnia verursacht. Es ist ein mehrzelliger fadenförmiger Organismus, der zum Pflanzenbereich gezählt wird. der Schimmel wächst über die ganze Hautoberfläche, aber kann auch tief ins Muskelgewebe oder in die Organe eindringen, wo dann der angerichtete Schaden den To verursacht.

Das Scheuern an Einrichtungsgegenständen kann von mehreren Parasiten verursacht werden, z. B. Trichodina und Chilodonella, die ebenso wie Weißpünktchen zu den Wimpertierchen gehören. Auch Ichtyobodo, ein Flagellat spielt eine wichtige Rolle hierbei. ebenso wie Gyrodactylus (Hautwurm)und Dactylogyrus (Kiemenwurm). Diese flachen Saugwürmerwerden  ca 0,3 - 0,5 mm groß.

Die Schleimhaut des Fisches ist der wichtigste Schutz gegen Krankheitserreger. Die Entzündungen werden von Bakterien verschlimmert.

Der grauweise Belag auf den Fischen sieht man am besten, wenn man den Fisch schräg entlang betrachtet. Auch scheuern sich die Fische. Bei einer Verschlimmerung entstehen rotartige Stellen. Ausserdem schwellen die Kiemen und der Fisch hat Schwierigkeiten beim Atmen.

Ernsthaft erkrankte Tiere sind lustlos, liegen am Boden oder scheuern sich an den Steinen oder Pflanzen. Alparex enthält Stoffe, de sehr aktiv gegen die obenerwähnten Erkrankungen wirksam sind. Ausserdem hat das Produkt eine desinfizierende Wirkung gegen andere Infektionen.





Arzneimittel-Hinweis: Arzneimittel für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren! Packungsbeilage beachten!
Biozid-Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.